• gemeinnützig | bürgerlich | mildtätig | international
  • English

2019

"Gleiches Recht für alle: Wie gerecht ist die Medizin?"

Köln, Dezember 2019

4. Stiftungssymposium, Köln, 13. Dezember 2019
Ist die medizinische Versorgung der Patienten in Deutschland gerecht? Und was bedeutet Gerechtigkeit in der Medizin - etwa, dass alle Patienten die exakt gleiche Versorgung erhalten sollen? Welchen Einfluss hat die soziale Ungleichheit auf die medizinische Versorgung? Wie können existenzbedrohende Risiken solidarisch getragen und gleichzeitig dem Einzelnen möglichst viel Entscheidungsfreiheit und eine bestmögliche Versorgung zugestanden werden? Diese Themen waren Inhalt des Vortrages von Prof. Dr. Sawicki, Duisburg (erster Chef des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen). Im Anschluss diskutierte Präses i.R. Manfred Kock diese Fragen mit den Teilnehmern.
Die Veranstaltung fand am 13. Dezember von 16-19 Uhr in der Melanchthon-Akademie Köln statt.

Prof. Dr. Micha Brumlik las die "Hufeland-Lecture 2019"

München, September 2019

Prof. Dr. Micha Brumlik ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Publizist. 1947 als Kind jüdischer Flüchtlinge in Davos in der Schweiz geboren, lebt er seit 1952 in Deutschland. Nach Studium der Pädagogik und Philosophie war er wissenschaftlicher Assistent in Göttingen und Mainz, dann Assistenzprofessor in Hamburg. Er lehrte von 1981-2000 Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg, anschließend leitete er bis 2005 in Frankfurt das Fritz Bauer Institut. Seit 2000 ist er Professor für Erziehungswissenschaft in Frankfurt/Main sowie Mitherausgeber der Zeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“ sowie des Periodikums „Babylon – Beiträge zur jüdischen Gegenwart“. Als Publizist und Gastautor mehrerer Zeitungen veröffentlichte er zahlreiche Sachbücher, Essays und Artikel. Brumlik war politisch aktiv, u.a. als Frankfurter Stadtverordneter.

Die Stiftung Allgemeinmedizin ehrte Professor Brumlik mit der "Hufeland Lecture 2019", da er mit seinen Arbeiten wichtige Brücken zwischen  Gesellschaft und Allgemeinmedizin beschreibt und betritt. Professor Brumlik las die "Hufeland Lecture 2019" am 13.9.2019 während des 53. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin in Erlangen. Der Titel seines Vortrags war: "Hufeland und Immanuel Kant - der Arztberuf als ethische Praxis". Sein Vortrag wurde in der Zeitschrift für Allgemeinmedizin Heft 1/2020 veröffentlicht, zum Artikel

Schriftenreihe Heft 3: "Forscher, Heiler, Tröster - Was erwarte ich von meinem Hausarzt?"

München, September 2019

Mit dem dritten Heft unserer Schriftenreihe haben wir wieder die Vorträge unseres vorangegangenen Stiftungs-Symposiums zusammengefasst. Die Broschüre richtet sich - wie auch die Symposien, an nicht nur an Ärzte, sondern ebenso an Patienten. Dass Heft kann hier gratis online herunter geladen - oder auch als gebundenes Heft bei uns bestellt - werden.